Ausstellung “Hanna Achenbach – Malerin aus Leidenschaft”

“Der Heimatverein Netpherland zeigt …. die Ausstellung “Hanna Achenbach – Malerin aus Leidenschaft” im Heimatmuseum. Überwiegend sind Exponate aus dem Bestand von Karin Grotepass, der Tochter der Malerin, zu sehen.
Am 2. Dezember vor 120 Jahren erblickte sie das Licht der Welt, am 1. November jährt sich der Todestag von Hanna Achenbach-Junemann zum 30. Mal. ….. Die Schau bietet einen Querschnitt dessen, wofür die in Dortmund geborene Malerin, deren Heimat aber das Siegerland war, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler (ASK) und mit dem Maler Hans Achenbach verheiratet war, bekannt ist: Kinder- und Frauen-Motive, Blumen, Madonnen, Landschaften und Stillleben. Manches, wie etwa eine Krippendarstellung, passt auch trefflich zur nicht mehr allzu fernen Weihnachtszeit. Überwiegend werden Ölgemälde gezeigt, daneben finden sich auch wenige Arbeiten aus den Bereichen Aquarell, Linolschnitt, Skizze. ….. Allerdings …. soll nicht nur eine reine Kunstausstellung, sondern sollen auch Informationen zum Leben und Schaffen der Künstlerin geboten werden. So werden ergänzend Exponate aus dem privaten Bereich wie ein Liebesbrief Hanna Achenbachs an ihren Mann oder ein Hochzeitsfoto zu sehen sein…..”

Heimatverein Netpherland: “Hanna Achenbach – Malerin aus Leidenschaft”.
Heimatmuseum Netpherland, Lahnstraße 47.
Bis 31. Januar 2013, dienstags, mittwochs und freitags sowie jeden 1. Sonntag im Monat
von 14 bis 17 Uhr.
Sonderführungen nach Vereinbarung (E-Mail: troedelscheune@t-online.de).
Vernissage: Sonntag, 7. Oktober, 15 Uhr.
Quelle: Siegener Zeitung, 4.10.2012

Informationen zu Hanna Achenbach-Junemann:
Die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler weist (Gruppen-)Ausstellungen Hanna Achenbachs von 1922 bis Dezember 1980 nach.

Literatur:
Erika Falkson: Kinder und einfache Menschen gemalt. Zum 100. Geburtstag von Hanna Achenbach-Junemann, Siegerland Heft Band 69 Heft 3-4/1992, S. 79-82
Wilhelm Löw: Hans und Hanna Achenbach, Siegerland, Bd. 30/1953, S. 31-38

Laut Lothar Irles Persönlichkeitslexikon sind folgende Zeitungen auszuwerten:
Siegener Zeitung 14.12.1965, 3.3.1966, 24.12.1971, 31.8.1972#
Westfälische Rundschau 1.2.1958, 2.3.1961, 1.12.19622.3.1966
Westfalenpost 2.3.1961, 19.3.1963, 3.3.1966

 

1 thought on “Ausstellung “Hanna Achenbach – Malerin aus Leidenschaft”

  1. Ich bin im Besitz zweier Gemälde von Hanna Achenbach-Junemann
    Mohnblumen in Vase und bunter Blumenstrauß in Glasvase.
    Beide Gemälde sich gerahmt (leider 1 Rahmen an einer Ecke defekt).
    Besteht Ihrerseits Interesse diese zu Erwerben?
    Mit freundlichen Grüßen Gabriele Hauk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.