Vortrag “Lothar Irle und seine Verstrickungen mit dem Dritten Reich.

Die Memoria des Dr. I.”

Der Hilchenbacher Geschichtsverein lädt zu dieser Veranstaltung am
Donnerstag, den 13. Juni 2013,
19:30, Ratssaal des Rathauses Hilchenbach,
Hilchenbach, Markt 13,

ein.
Prof. Dr. Rainer S. Elkar, Wilnsdorf, spricht über Dr. phil. Lothar Irle (1905-1974), der in Siegen-Niedersetzen geboren wurde. Irle absolvierte nach Besuch des Hilchenbacher Lehrerseminars 1925 seine Volksschullehrerprüfung, studierte in Marburg/Laghn und Frankfurt/main. Seit 1934 war er Dozent an der Hochschule für Lehrerbildung in Dortmund. Er bearbeitete die ersten der vier Siegerländer Sonderbände des Deutschen Geschlechterbuches und war Schriftleiter der Familienzeitung des Geschlechtes Irle und veröffentlichte zahlreiche Bücher über das Siegerland. Neben den Verstrickungen Irles mit dem Dritten Reiche widmet sich Elkar auch der Wirkungsgeschichte Irles.

Zu Lothar Irle sind auf siwiarchiv folgende Einträge erschienen:
1) http://www.siwiarchiv.de/2013/01/kriegefangenenschaft-dr-lothar-irle/
2) http://www.siwiarchiv.de/2013/02/egodokument-lothar-irle/
3) http://www.siwiarchiv.de/2013/03/lothar-irle-marchen-der-gebruder-grimm/
4) http://www.siwiarchiv.de/2013/04/irlevermittlung-rassenkunde-drittes-reich/

2 thoughts on “Vortrag “Lothar Irle und seine Verstrickungen mit dem Dritten Reich.

  1. Pingback: “Gipfeltreffen in Sachen Lothar Irle” | siwiarchiv.de

  2. Pingback: Lothar Irle, das “Siegerland und Westfalen” | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.