Siegen: Broschüre zur „Gartenstadt Wenscht“ jetzt online


Ausgewählte Kunstwerke im öffentlichen Raum und an öffentlichen und privaten Gebäuden im Geisweider Quartier Wenscht hat KulturSiegen jetzt in einer Broschüre zusammengefasst, die ab sofort online einsehbar ist.

Die Publikation stellt insgesamt 30 Kunstwerke in Text und Bild vor. Eine Übersichtskarte, wo sich die Kunstwerke im weitläufigen Quartier Wenscht befinden, rundet die Dokumentation ab.

Das Wenscht wurde ab 1952 bis etwa 1960 als „Gartenstadt“ und Siedlung für die Arbeiter der Stahlwerke Südwestfalen erbaut. Insbesondere auf den seinerzeitigen Arbeitsdirektor der Stahlwerke, Dr. Erich Dudziak, ist zurückzuführen, dass das Wenscht aus vielerlei Gründen eine planerische und kulturelle Besonderheit wurde.

Dudziak beauftragte zahlreiche Künstlerinnen und Künstler, vornehmlich aus dem Siegerland, aber auch darüber hinaus, mit der Gestaltung von Gebäuden und Plätzen. Nur wenige Jahre nach Kriegsende schufen so beispielsweise Theo Meier-Lippe, Hermann Kuhmichel oder die damals noch weitgehend unbekannte Bildhauerin Gertrud Vogd-Giebeler eine lebensbejahende und zukunftsorientierte Bildwelt. In ganz Deutschland gab es nur wenige solch durchdachter Gartenstadt-Ensembles wie das Wenscht, in dem Vieles, wenngleich nicht alles, erhalten ist.

Die Broschüre zum Wenscht ist die zweite Online-Publikation zur Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Siegen. Sie bezieht sich unter anderem auf Recherchen der Kunsthistorikerinnen Helga Rippke und Kirsten Schwarz sowie der Heimatforscherin Traute Fries.

Der Kulturausschuss der Universitätsstadt Siegen hatte in seiner Sitzung vom 21.5.2019 ein Konzept zum Umgang mit der Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau beschlossen, um das Bewusstsein und die Wertschätzung für Kunst, die das Stadtbild oftmals seit Generationen prägt, zu fördern. Dieses besondere kulturelle Erbe wird fortlaufend von KulturSiegen dokumentarisch erfasst und, wo nötig und möglich, konservatorisch gesichert.
Quelle: Stadt Siegen, Aktuelles, 14.9.2020

2 Gedanken zu „Siegen: Broschüre zur „Gartenstadt Wenscht“ jetzt online

Schreibe einen Kommentar zu archivar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.