Online: Klaus Marowsky: „Johann Graf zu Sayn-Wittgenstein

Brandenburgs erster Statthalter in Minden – eine Biographische Skizze“
Anselmus-van-Hulle-Hommes-illustres MG 0493en
Anselm van Hulle [Public domain, CC0 or CC0], via Wikimedia Commons

Die Universitäts- und Landesbibliothek Münster hat unlängst in ihren digitalen Sammlungen diesen in den Mindener Heimatblätter 31. Jg. (1959), Heft 5/6, S. 44 – 52, erschienenen Aufsatz über Johann VIII. zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein online zugänglich gemacht.

Literatur zu Johann VIII. zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein (Auswahl):
Bahl, Peter: Der Hof des Großen Kurfürsten. Studien zur höheren Amtsträgerschaft Brandenburg-Preußens Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz,
Beiheft 8, Köln-Weimar-Wien 2001, 777 Seiten, S. 568-569 (zu Johann VIII. zSWH)
Bauer, Eberhard: Johann Graf zu Sayn-Wittgenstein, Kriegsteilnehmer auf hessischer
und schwedischer Seite und Hauptgesandter der Kurfürsten von Brandenburg
In: Dreißigjähriger Krieg und Westfälischer Friede Forschungen aus Westfälische Adelsarchiven, Hrsg. Gunnar Teske, Veröffentlichung Nr. 13, Vereinigte Westfälische Adelsarchive e. V. Münster 2000, Seiten 45-54
Bauer, Gustav: Johann zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, In: Westfälische Lebensbilder, Bd. 2, Münster 1931, S. 439-455
Blecher, Ewald: Graf Johann VIII. und Fürst Johann Moritz von Nassau – Siegen bei
der grundlegenden Gestaltung Berlins, Das schöne Wittgenstein 1939/Nr. 7/S. 52
Dietsch, Ute: Familienarchive und Nachlässe im Geheimen Staatsarchiv
Preußischer Kulturbesitz. Ein Inventar, Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz 8, Berlin 2008. Hier: • Graf Johann VIII. zu Sayn-Wittgenstein, Seiten 190-191 und 642 [Anm.: Link zum Findbuch]
Grossmann, Karl: Graf Johann VIII. von Sayn-Wittgenstein-Hohenstein. Ein Lebensbild aus der Zeit des dreißigjährigen Krieges und ein Beitrag zur Geschichte der Grafschaft Wittgenstein
Mitt. 4. Jg./H. 3, 4/S. 1-84
Mitt. 5. Jg./H. 1, 2/S. 89-155
Dissertation, Münster 1920
Koolman, Antje: Die Bentincks. Eine niederländische Adelsfamilie in Nordwestdeutschland im 18. Jh., in: Oldenburger Forschungen N. F. Bd. 18, Dissertation Göttingen, Oldenburg 2003, 209 Seiten (Betr. Augusta Johanna, 1638 – 1666, Tochter von Johann VIII. zu Sayn-Wittgenstein)
Krüger, Andreas: Das Bollwerk „Wittgenstein“ in Berlin (Betr.: Graf Johann VIII), Wittg.Bd. 76/2012/H. 2/S. 44-48
Meinardus, Otto: Wittgenstein, Johann In: Allgemeine Deutsche Biographie 43 (1898), S. 619-623 unter Wittgenstein [Onlinefassung]; URL: http://www.deutschebiographie.de/pnd129047015.html
Möller, Gerhard: Brandenburg contra Wittgenstein in Nordthüringen. Die Auseinandersetzungen um die Grafschaft Hohnstein zwischen 1647 und 1702. Eine Dokumentation. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 62, 2008, S. 79–126.
Neugebauer, Wolfgang: Konfessionelle Klientelpolitik im 17. Jahrhundert. Das Beispiel der Reichsgrafen von Sayn-Wittgenstein , in: zeitenblicke 4 (2005), Nr. 3, [13.12.2005], URL: http://www.zeitenblicke.de/2005/3/Neugebauer/index_html, URN: urn:nbn:de:0009-9-2383
[N.N]: Silberner Taler des Grafen Johann VIII. zu Sayn-Wittgenstein-Hohensteinin, in Siegerland Bd. 58 H. 1/2 (1981), S.92-95
Sayn-Wittgenstein, Franz Prinz zu: Johann VIII., der Gesandte
Wittg. Bd. 21/1957/H. 3/S. 99-104
Wittg. Bd. 21/1957/H. 4/S. 134-138
Schnuhr, Eberhard: Die Mindener Prägungen des Grafen Johann zu Sayn-Wittgenstein
Münzfreunde Minden 1980, 40 Seiten
Stange, E.: Minden als Münzstätte des Grafen Johann v. Sayn, In: Blätter für Münzkunde, Halle 1910-1913, S. 45-48, Spalten 5106-5113

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.