Literaturhinweis: „Archive in Stiftungen. Ein Wegweiser“

Mit dem neuen Buch „Archive in Stiftungen. Ein Wegweiser“ beleuchtet der Bundesverband Deutscher Stiftungen erstmals umfassend die Landschaft deutscher Stiftungsarchive. Die Publikation stellt insgesamt 342 Archive vor, von denen viele bisher nicht erfasst waren. Ein Register nach Schwerpunkten und Orten erleichtert die Recherche. Ergänzend dazu sind 35 Stiftungsarchive ausführlicher porträtiert, darunter die Stiftung Hanseatisches Wirtschaftsarchiv mit einem Brief von Christopher Kolumbus, die umfangreiche Sammlung zur Geschichte des Tanzes im Archiv der Stiftung John Neumeier sowie das Musikarchiv von Horst Lippmann und Fritz Rau mit Arbeiten von Benny Goodman und den Rolling Stones. Ratschläge für die private Archivierung ergänzen die Publikation. Das Online-Portal stiftungsarchive.de stellt darüber hinaus regelmäßig aktualisierte Informationen über Stiftungsarchive bereit.

„Mit dem Buch ‚Archive in Stiftungen. Ein Wegweiser‘ heben wir diese Schätze ins Rampenlicht und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung historischer Überlieferungen“, so Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Projekt „Erschließung und Dokumentation von Stiftungsarchiven“
Die Neuerscheinung ist ein Ergebnis des Projekts „Erschließung und Dokumentation von Stiftungsarchiven“. Dieses hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen von 2013 bis 2015 in Kooperation mit dem Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität zu Berlin durchgeführt. Ermöglicht wurde es mit finanzieller Unterstützung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.

Bibliografische Angaben
Bundesverband Deutscher Stiftungen (Hg.): Archive in Stiftungen. Ein Wegweiser. Berlin 2015. 284 Seiten. ISBN 978-3-941368-73-6. Die Publikation ist gedruckt und digital kostenfrei erhältlich.
Das Verzeichnis der Archive in Stiftungen kann kostenlos beim Bundesverband Deutscher Stiftungen bestellt werden.
Quelle: www.stiftungen.org / Bundesverband Deutscher Stiftungen, Pressemitteilung, 22. Juli 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.