(Hör)- Mahnmal anlässlich Bücherverbrennungen eingerichtet

Anlässlich der Bücherverbrennungen unter der NS-Herrschaft, die sich am 10. Mai zum achtzigsten Mal jähren, wurde vom AStA der Universität Siegen in Kooperation mit dem VVN-BdA Siegen-Wittgenstein am Treppenaufgang zum AStA Büro (AR-Campus) ein (Hör)- Mahnmal eingerichtet.

Heute, am 10. Mai, besteht letztmalig die Möglichkeit durch Hörbeispiele einen Eindruck über die damaligen Geschehnisse zu erhalten und eure Gedanken in einem Buch niederzuschreiben. Es waren vor allem die Studierendenschaften, die maßgeblich an den Bücherverbrennungen beteiligt waren.
Quelle: AStA Uni Siegen, 6.5.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.