“Der historische Hauberg” – Farbfilm aus dem 1960er Jahren

 Sonntag, den 22. April 2012, 17:00, Museum Wilnsdorf

“Sie prägt die Landschaft des Siegerlandes: Die Haubergswirtschaft mit Niederwald und Kahlschlag ist jedem Menschen, ob einheimisch oder auf der Durchreise, jederzeit vor Augen. Mittlerweile gibt es sogar Bestrebungen, die klassische Siegerländer Waldbewirtschaftung Teil des Weltkulturerbes werden zu lassen.

Kein Wunder, dass die Arbeit im Hauberg bereits in vielen Bildbänden, Heimatkalendern und Filmen verewigt wurde; damit entstanden kostbare Zeugnisse der Siegerländer Geschichte und Tradition. Zu den Schwarz-Weiß-Aufnahmen für die Filme „Der Hauberg“ von 1950 und „Der Eisenwald“ von 1953 gesellte sich in den 1960er Jahren die Arbeit von Gerhard Schäfer aus Wahlbach, der noch einmal – und dieses Mal in Farbe – den historischen Hauberg zum Leben erweckte. Gemeinsam mit seinen Wahlbacher Freunden und dem Filmclub erstellte Schäfer eine mehr als 60-minütige Bilddokumentation aller klassischen Arbeiten.

Der Originalfilm wird vom „Regisseur“ am Sonntag, den 22. April 2012 ab 17.00 Uhr im Museum Wilnsdorf vorgestellt. Der Eintritt kostet 1,00 € (Erwachsene), 0,50 € (ermäßigt) bzw. 2 € (Familien).”

Homepage Museum Wilnsdorf

Zum Thema “Hauberg” s. a. http://www.siwiarchiv.de/2012/02/hauberg-als-weltkulturerbe-eine-meinungsumfrage/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.