Freudenberg im Zeitgeschehen 2/2013 erschienen:

FiZ221013“ …. Das als Titelbild mit der alten Schule in Alchen geschmückte Heft widmet sich der Freudenberger Schulgeschichte, bietet einen Artikel „M’r schwätzen wierer Platt“ (Wie wir das Radfahren erlernten!), geht auf die letzte Ortsbegehung in Bühl ein und lüftet das Geheimnis des „TuS Freudenberg“. Wieder gibt es eine fotografische Spurensuche und es erscheint ein Leserecho zum Zugunglück in der Gambach im Januar 1945. Außerdem liegt der letzte Teil des Beitrages über „Historische Straßen in unserer Heimat“ vor. Viel Interesse dürfte der Artikel „Geschichten aus dem Alten Flecken“ finden, zu dem wir viel Material von Dr. A. B. Schwacke aus Berlin verdanken. Zu guter Letzt berichtet FiZ über die Ehrung verdienter Heimatfreunde und einen Vortrag von Thomas Ijewski über Tillmann Siebel.“
Quelle: Homepage Arbeitsgemeinschaft der Freudenberger Heimatvereine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.