„Damals – gestern – heute. Plauen im Wandel der Zeitgeschichte”

Ausstellungsprojekt anlässlich 25 Jahre Deutsche Einheit und Städtepartnerschaft mit Siegen

25 markante Orte zu 3 unterschiedlichen Zeiten – das ist die Grundidee einer Fotoausstellung über Plauen, die von heute bis 30. Oktober im Siegener Rathaus zu sehen ist. Anlass ist der 25. Jahrestag der Deutschen Einheit und die Städtepartnerschaft mit Siegen, die ebenfalls ins Jahr 1990 zurückreicht.

Die 75 Fotos der Ausstellung – zusammengestellt von Lars Buchmann, Lars Gruber und Norman Richter – zeigen Plauen im ständigen Wandel. 25 Orte aus dem ganzen Stadtgebiet wurden hierfür exemplarisch ausgewählt – jeweils eine Ansicht zur DDR-Zeit, eine zur Wende 1989/90 und schließlich eine von heute.

Beginnend am Oberen Bahnhof, als dieser noch ohne Empfangsgebäude auskommen musste, geht die Zeitreise über die Bahnhofstraße zunächst zum Tunnel. Eines der Fotos zeigt die demonstrierenden Massen im Oktober 1989 auf dem damaligen Otto-Grotewohl-Platz. Aus Plauens Stadtzentrum wurden eindrucksvolle Motive vom Schlosshang, Klostermarkt, Johanniskirche, Museum und Malzhaus ausgewählt. Hinzu kommen Ansichten anderer Stadtteile, so vom Chrieschwitzer Hang, der PLAMAG oder dem E-Werk in der Elsteraue.
Quelle: Homepage Stadt Plauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.