Audio-CD: “Die Dialekte von Nordrhein-Westfalen

44 Sprachaufnahmen aus dem 20. und 21. Jahrhundert”

Audio-CD mit MP3 Dateien und Begleitheft, 2018, 44 Tracks im MP3-Format mit einer Gesamtlänge von 2 Stunden

“Könnten sich eine Frau aus Hummerzheim in der Eifel und ein Mann aus Winterberg im Hochsauerland verstehen, wenn beide ihren jeweiligen Dialekt sprechen?
Die vorliegende Sammlung von Dialektaufnahmen soll zum einen die regionale Vielfalt der Dialekte in NRW beleuchten. Die Aufnahmen stammen aus völlig unterschiedlichen Sprachräumen. Zum anderen soll auch ein zeitlicher Vergleich ermöglicht werden: Neben aktuellen Ton­aufnahmen stehen etwa 60 Jahre alte Tondokumente von Sprecherinnen und Sprechern, die größtenteils im 19. Jahrhundert geboren wurden. Die vorliegende CD bietet mit 44 Aufnahmen aus 40 Orten einen umfangrei­chen Einblick in den Wandel der Sprache.
Quelle: LWL-Medienzentrum, Shop
Beispiele aus dem Kreisgebiet:

Burbach (Kreis Siegen-Wittgenstein), 3:00 Min.
Im Bunker, 2016, 2:10 Min.
Sprecher: Werner Kreutz, geb. 1936
Aufnahme: Georg Cornelissen

Afholderbach (Netphen, Kreis Siegen-Wittgenstein), 2:40 Min.
Der Festumzug, 1958, 1:36 Min.
Sprecher, geb. 1925
Aufnahme: W. Sachsenhausen
Zwirner-Korpus: ZW–_E_04507

Niederlaasphe (Bad Laasphe, Kreis Siegen-Wittgenstein), 2:36 Min.
Grenzgänge, 2016, 1:38 Min.
Sprecher: Armin Kohlberger, geb. 1948
Aufnahme: Georg Cornelissen

Bad Berleburg (Kreis Siegen-Wittgenstein), 3:35 Min.
Kartoffeln braten, 1957, 2:32 Min.
Sprecher, geb. 1905
Aufnahme: Felix Wortmann
Zwirner-Korpus: ZW–_E_0301

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.