Archivierung in der Gemeinde Neunkirchen – SPD fragt nach

In ihrer heutigen Print-Ausgabe berichtet die Siegener Zeitung von einer Anfrage der SPD Neunkirchen. Unter Verweis auf das Archivgesetz NRW (§ 10) – und offensichtlich wurde das Thema auch in Dorfgesprächen angesprochen – werden folgende Fragen gestellt:

“ …. Inwieweit ist die Gemeinde dieser Aufgabe [gemeint ist die Archivierung] bereits nachgekommen, bzw. wann und wie will sie dieser Aufgabe nachkommen?
Welchen konkreten Maßnahmen zur Archivierung gibt es in der Gemeindeverwaltung bereits und welche sollen geplant werden, um dieser gesetzlichen Pflicht ordnungsgemäß nachzukommen.

Weiterhin soll die Verwaltung prüfen, ob und inwieweit die Archivarbeit in Zusammenarbeit mit einem LEADER-Projekt geleistet werden kann.“

Hilfreich zur Beurteilung der „Archivsituation“ in der Gemeinde Neunkirchen ist ein Blick in das Archivportal NRW, das kein Archiv in der Gemeinde ausweist, und ein weiterer Blick in das Ratsinformationssystem der Gemeinde. Eine Recherche dort nach den Begriffen „Archiv“ und „Gemeindearchiv“ zeigt, dass bereits zwischen 2007 und 2010 über die Errichtung eines Gemeindearchivs ergebnislos diskutiert wurde – übrigens auch in diesem Fall auf Antrag der SPD.
Wenn in diesem Rhythmus weiterdiskutiert wird, dann wird die nächste Anfrage 2025 gestellt werden ……

6 Gedanken zu „Archivierung in der Gemeinde Neunkirchen – SPD fragt nach

  1. In der öffentlichen Niederschrift der Sitzung des Rates der Gemeinde Neunkirchen vom 8.12.2106 finden sich auf S. 3 folgenden Ausführungen zum zum Archivarbeits-Antrag: “ …. BM Baumann informiert über die eingegangenen Anträge zu den Themen „Archivarbeit“ und „Ausbau der Beleuchtung entlang der K 23“. Zur Archivarbeit berichtet GVR Flick kurz über die Historie und die seinerzeit aus Kostengründen erfolgte Zurückstellung des Projektes. Zu beiden Anträgen wird in der nächsten HFA [Anm.: Haupt- und Finanzausschuss]-Sitzung [Anm.: 26.1.2017] berichtet. ….“
    Link zur Niederschrift: https://sitzungsdienst.kdz-ws.net/gkz080/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0Nl.HayIYu8Tq8Sj1Kg1HauCWqBZo5Ok7KiyIhuGWsGSv4Ql0Oe-GczCXuCWn4Oi0Lg-IbvDauHTp8To1Ok0HbwHau8Vt6Pi6Km0GJ/Oeffentliche_Niederschrift_Rat_08.12.2016.pdf

    Übrigens vor fast genau drei Jahren war der Neunkirchener Bahnhof als Unterbringung für ein Gemeindearchiv in Rede: http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Alter-Bahnhof-wechselt-den-Besitzer-8d6ba9d0-7088-4474-9ea7-61c643d5e891-ds .

  2. In der Haupt- und Finanzausschusssitzung der Gemeinde Neunkirchen vom 26. Januar 2017 wurde unter dem TOP 2 „Haushalt 2017″ auch über das Gemeindearchiv gesprochen: “ …. Es wird von mehreren Seiten des Ausschusses das Thema Archiv angesprochen. Hier zeige man sich froh, dass nun endlich mit den Planungen zur Umsetzung begonnen werde. Über die entsprechenden Haushaltsmittel werde man dann im kommenden Haushalt 2018 beraten. ….“
    Quelle: Sitzungsniederschrift v. 8.2.2017, S. 3, Link: https://sitzungsdienst.kdz-ws.net/gkz080/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0Nl.HayIYu8Tq8Sj1Kg1HauCWqBZo5Ok7KiyIhuGWt9Vs4Ql0Oe-GczCXuCWn4Oi0Lg-IbvDauHTp8To1Ok0HbwHau8Vt6Pi6Km0GJ/Oeffentliche_Niederschrift_Haupt-_und_Finanzausschuss_26.01.2017.pdf

  3. In die Diskussion um das Verkehrskonzept für das Gelände um das Neunkirchener Rathaus floßen laut Siegener Zeitung vom 18.3.2017 auch Überlegungen zur Unterbringung des Gemeindearchivs ein: “ …. Eine damit verbundene Idee sei beispielsweise, das Bürgerbüro zurück in das Rathaus zu holen und auch für die Bibliothek neue Räumlichkeiten zu finden, vielleicht im Gebäude Kölner Straße 166. Dort könnte auch das Gemeindearchiv eine Heimat finden. …..“

  4. Pingback: Kulturausschuss berät heute die Archivarbeit in der Gemeinde Neunkirchen | siwiarchiv.de

  5. Pingback: Vom Werden des Gemeindearchivs Neunkirchen | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.