Ein „Stück“ Erinnerung…..

Gesamtschule Eiserfeld recherchierte im Siegener Stadtarchiv

Am vergangenen Donnerstag setzten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 D der Städtischen Gesamtschule Eiserfeld einen Stolperstein für Georg Führ. Mit dem Setzen des Denkmals beendete die Klasse ein im Unterricht entstandenes Projekt zum Thema Nationalsozialismus.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler das Projekt „Stolperstein“ im Rahmen des Unterrichts kennen gelernt haben, engagierten sich die Jugendlichen aktiv, um auch in Siegen die Erinnerungskultur für die Opfer und Verfolgten des Nationalsozialismus aufrechtzuerhalten. Weiterlesen

Landtag NRW startet Internet-Bildarchiv

Landwirtschaftsminister Klaus Matthiesen, Aktuelle Stunde zum Wirtschaftsstandort Siegerland, 05.05.1993 (Quelle: Bildarchiv des Landtags Nordrhein-Westfalen,  Signatur A0601/2792/3214, Fotograf: Schüler, Achim)
Das Bildarchiv des Landtags NRW umfasst einen Bestand von ca. 150.000 Bildern. Seit einigen Jahren wird eine Bilddatenbank aufgebaut, die aktuell rund 33.000 digitale bzw. digitalisierte und erschlossene Fotos beinhaltet. Eine Auswahl von rund 16.000 Fotos seit 1970 wird nun im Internet bereitgestellt. Im Internetangebot des Landtags NRW ( http://www.landtag.nrw.de ) kann das Bildarchiv im Menü „Aktuelles & Presse“ und unter „Dokumente & Recherche“ angesteuert werden. Weiterlesen

»Geschichte in Bildern. Der erste Siegerländer Kunstverein 1922-1926«

Sonnenuntergang im Hauberg von Adolf Saenger (für eine vergrößerte Ansicht auf das Bild klicken...)

Mit einem bebilderten Vortrag der Hilchenbacher Kunsthistorikerin Kirsten Schwarz startet am

Donnerstag, 19. Januar 2012, um 19.30 Uhr, 

im Gruppenarbeitsraum (Raum 3.03) des
Stadtarchivs im KrönchenCenter, Markt 25, 57072Siegen

die Vortragsreihe „Siegener Forum • Vorträge und Diskussionen nicht nur zur regionalen Geschichte“* in das Jahr 2012.

Unter dem Titel „… und dadurch zugleich den allgemeinen Einfluss der heimatlichen Kulturbewegung stärken“ berichtet die Referentin über die Gründung und kurze Existenz des ersten Siegerländer Kunstvereins in den ‚Goldenen Zwanzigern‘. Weiterlesen

Kunstturnleistungszentrum in Netphen

Kurze Geschichte
Am 21.05.1979 fand die Grundsteinlegung des Kunstturnzentrums Dreis-Tiefenbach statt. Ein notwendig gewordener Neubau der Turnhalle für die Grund-und Hauptschule war die Grundlage für das Turnzentrum. Auf Anregungen des Vorsitzenden der Siegerländer Kunstturnvereinigung (SKV), die seit ihrer Gründung 1973 viele sportliche Erfolge vorweisen konnte, wurde die Turnhalle für den Schulsport mit einer Kunstturn-Leistungssporthalle verbunden, um durch die verbesserten Trainingsbedingungen die Leistungen zu halten. Weiterlesen

Ältestes Schriftstück des Kreisarchivs Siegen-Wittgenstein:

„An Sämmtlicher Evangelischer Churfürsten-, Fürsten und Ständen auff dem Reichstag zu Regenspurg versammlete vortreffliche Herren Räthe Bottschaffter und Gesandten Hochgemüssigtes Memoriale Nahmens Sämmtlicher Hochfürstli-cher Häuser zu Nassau-Katzenelnbogen etc. Evangelischen Theils Contra Das hochfürstliche Haus Nassau-Siegen Catholischen Theils“
Siegen, 21. Mai 1707

 

 

Dieser juristische Schriftsatz diente der Klärung des Verhältnisses zwischen der katholi-schen Landesherrschaft und den evangelischen Untertanen in Fragen der Religionsaus-übung wie z. B. Religionsunterricht, Besetzung der Presbyterien etc. Seit dem Ende des Dreißigjährigen Kriegens schwelte dieser Streit nicht nur um die religiöse Vorherrschaft in den Siegener Landen. Weiterlesen

Aktives Museum Südwestfalen – Sonntags im Museum: Halbjahr 2012

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus:

Sonntag, 22. Januar, 15.30 Uhr, Ausstellungseröffnung Gedenkblatt-Sammlung für die Opfer des Nationalsozialismus in Siegen und Hilchenbach – Stolpersteine zur Erinnerung

Die Loseblatt-Sammlung kann im Museum erworben werden.
Begrüßung: Klaus Dietermann
Grußwort: Bürgermeister Steffen Mues
Einführung: Klaus Merklein

Kostenlose Führungen jeweils sonntags um 15.30 Uhr:
29.01. Heidrun Vondung 12.02. Traute Fries
26.02. Stefan Kummer 04.03. Klaus Merklein
Weitere Führungen nach Vereinbarung unter: Tel.: 0271/20100
Die Ausstellung ist vom 22.01. – 04.03.2012 zu sehen.
Öffnungszeiten:
Sonntag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 15 – 18 Uhr
Eintritt frei Weiterlesen