Siegener Krankenpflegeschülerinnen forschen zu Inge Frank

mit dem Zeil einer alternativer Stadtrundgang unter dem Blickwinkel “Pflege und Pflegeethik”

Träger: Kreisklinikum Siegen, Krankenpflegeschule
Themenbereich: Demokratie und Toleranzerziehung
Bericht: Teilnahme von Auszubildenden am Stadtrundgang und Besuch des Aktiven Museums Südwestfalen, Auseinandersetzung mit dem Schicksal von Inge Frank und Erstellung entsprechender Medien
Quelle

s. a. derwesten.de, 29.4.2012

Ausstellung “325 Jahre Stadtrechte Hilchenbach”

Am 1. Mai 1687 verlieh Fürst Wilhelm Moritz von Nassau-Siegen (1649-1691) dem Dorf Hichenbach die Fleckenrechte und die zu “Bürgern” erhobenen Einwohner von Hilchenbach erhielten die Rechte, sich mit Toren, Mauern und Gräben zu befestigen, Märkte abzuhalten, Wegegelder zu erheben, jährlich zwei Bürgermeister zu wählen, die herrschaftlichen Güter zur Viehhude zu benutzen, die Befreiung von bestimmten Abgaben und von Hand- und Spanndiensten, ferner die Zusage zur Förderung von Justiz und Handwerk. Weiterlesen

“Reise ohne Rückkehr”

Vortragsreihe “Siegener Forum” im KrönchenCenter zur Deportation der Siegener Juden nach Zamosc

 

Inge Frank (rechts) aus Weidenau (19) und ihr Cousin Artur Neumann (18) gehörten zu den Deportierten. Foto: Privatarchiv DietermannFast auf den Tag genau jährt sich am kommenden Donnerstag zum siebzigsten Mal die Deportation jüdischer Mitbürger in das Ghetto der polnischen Stadt Zamosc.

Unter dem Titel “Reise ohne Rückkehr” widmet sich daher Klaus Dietermann diesem Anlass in einer PowerPointPräsentation im Rahmen eines zusätzlichen Vortrags des “Siegener Forum • Vorträge und Diskussionen nicht nur zur regionalen Geschichte”* im KrönchenCenter. Weiterlesen

Ausstellung: “Älteste Eisengewinnung in Rheinland-Pfalz”

Die Forschungen der Brüder Kipping im Raum Herdorf (Westerwald)
Sonderausstellung im Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf-Sassenroth in Kooperation mit dem Institut für Vor- und Frühgeschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Dauer der Ausstellung: 24.03.2012 – 01.07.2012
Ort: Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen Weiterlesen

Historische Regionale 2013 Projekte

“Die Regionale ist ein Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, das im Turnus von drei Jahren einer ausgewählten Region die Möglichkeit bietet, sich zu präsentieren. Die erst in 2007 gegründete Region Südwestfalen konnte auf Anhieb mit ihrer gemeinsamen Bewerbung überzeugen und ist Ausrichter für das Jahr 2013.” Quelle:Link zur Regionale-Homepage
Lediglich drei Projekte dieser Leistungsschau der noch im Werden befindlichen Region sind eindeutig als historische Projekte anzusprechen und für das Kreisgebiet relevant: Weiterlesen

Ausstellung: “Martin Schulz – Farbenfreude(n)”

 Querschnitt aus seinem künstlerischen Schaffen, 20.04. – 20.05.2012

“Martin Schulz (1894-1968) studierte Kunst in Weimar, Berlin und München und ist auch heute noch vielen Siegerländern ein Begriff. Dabei erinnert man sich vielleicht weniger an den Maler, der in seiner Schaffenszeit besonders für den „zarten Ausdruck“ seiner Bilder bekannt war, als vielmehr an den Studienrat am Löhrtor-Gymnasium in Siegen. Hier hat er ab 1930 bis in die 1950er Jahre ganzen Schülergenerationen den besonderen Blick des Künstlers auf seine Umwelt vermittelt. Einen kleinen Ausschnitt seines Schaffens zeigt das Museum Wilnsdorf in der Ausstellung „Farbenfreude(n)“. Weiterlesen